Stadt Politik | Praxis, Möglichkeiten, Alternativen

Dokumentation des 1. Treffens des Gesprächskreises Stadtpolitik der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Leipzig

Podi­ums­ge­spräch und Dis­kus­sion mit:

  • Daniel Nitz­pon, Stadt für alle, Leipzig
  • Britta Grell, INURA – Inter­na­tio­nal net­work for urban rese­arch and action
  • Kat­rin Lomp­scher, Spre­che­rin der Links­frak­tion im AHB für Stadt­ent­wick­lung, Bauen und Woh­nen, Berlin
  • Michael Ziehl, Gän­ge­vier­tel, Leerstandsmelder.de, Second hand spaces, Hamburg
  • Mode­ra­tion: Katha­rina Weise, Refe­ren­tin für Kom­mu­nal­po­li­ti­sche Bil­dung der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die Frage nach der Wohn– und Lebens­qua­li­tät stellt sich in jeder Stadt: Oft ist sie Aus­lö­ser für Dis­kus­sio­nen in der Bevöl­ke­rung und in der Poli­tik, da hier Men­schen unmit­tel­bar betrof­fen sind. Das kann stei­gende Mie­ten betref­fen, die Sanie­rung gan­zer Stra­ßen­züge, die neue Men­schen anzieht (und nicht zuletzt zu Ver­drän­gung füh­ren kann), die Erschlie­ßung freier Flä­chen und neue Bebau­ung, die Pri­va­ti­sie­rung kom­mu­na­len Wohn­raums oder aber auch Leer­stand in gan­zen Stadt­vier­teln. Auch wenn sich Städte unter ver­schie­de­nen Bedin­gun­gen und Ein­flüs­sen ent­wi­ckeln, also schrump­fen, wach­sen oder beide Ten­den­zen in ver­schie­de­nen Vier­teln sicht­bar sind: Kluge stadt­po­li­ti­sche Ent­schei­dun­gen und Ant­wor­ten wer­den immer gefordert.

Quelle & mehr

Emp­feh­len:
Email Facebook Twitter Linkedin Digg Delicious Reddit Stumbleupon Tumblr Posterous Snailmail


4.3 Vortragsarchiv (Video)

2010-2019 | CC BY 3.0 | WP
Neuordnungen des Städtischen | Institut für Humangeographie
Grüneburgplatz 1, PEG-Gebäude | 60323 Frankfurt am Main